NMS vertieft


Bücher, Videos, Portale, Downloads, Lernpfade


HINWEIS: Sie können Inhalte in allen Einträgen mit der Volltextsuche finden. Nützen Sie auch die Möglichkeit, alle Einträge nach Kategorien anzeigen zu lassen.

Sie können das Glossar über das Suchfeld und das Stichwortalphabet durchsuchen.

@ | A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z | Alle

K

Kompetenz

Kompetenzorientierung und Beurteilung, Präsentation von Tanja Westfall-Greiter für die Regierung Oberpfalz am 28.6.16

Kompetenz: Unterlagen

Gesetzliche Grundlagen

Unterlagen des Zentrums für lernende Schulen - NMS-Entwicklungsbegleitung

Texte

Videos

Präsentationen

Handreichungen

BIFIE-Handreichungen

Fachbereich Englisch

Fachbereich Deutsch

Fachbereich Mathematik

Weiterführende Unterlagen

Bücher, Texte, Präsentationen

Videos

Websites

Neue Mittelschule im BMUKK

 

Was ist gemeint und worum geht es?

 

Reflexionsfragen für die eigene Praxis

 

zurück


Kompetenzbereiche Mathematik, 8. Schulstufe


Kompetenzorientierter Unterricht in Theorie und Praxis, 2011

Link zur Handreichung auf der Website des BIFIE:

https://www.bifie.at/system/files/dl/bist_vs_sek1_kompetenzorientierter_unterricht_2011-03-23.pdf

 

Die vorliegende Publikation geht von der These aus, dass die Erfüllung der zentralen Zielsetzung der Bildungsstandards, nämlich wesentliche Kompetenzen nachhaltig abzusichern, ein fundiertes Verständnis für das Phänomen Kompetenz voraussetzt. Ein gut verankertes Konzept, das klärt, was Kompetenz bedeutet und wie sie entsteht, ist unabdingbare Voraussetzung dafür, dass das Prinzip der Kompetenzorientierung im Unterricht handlungsleitend wird.

Die bisherigen Veröffentlichungen des Wiener Zentrums des Bundesinstituts für Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens (BIFIE) widmeten sich vor allem der Bereitstellung konkreter Konzepte und Materialien für den Unterricht. Die  vorliegende Publikation bietet nun auch eine theoretische Fundierung, indem sie den Kompetenzbegriff in seiner Tiefe und Multidimensionalität aufarbeitet und so aufbereitet, dass Praktikerinnen und Praktikern Zugang und Verinnerlichung erleichtert werden. Zugleich verliert diese Publikation nie die Praxis aus den Augen, sondern baut eine lesbare Brücke zwischen komplexer Theorie und anzustrebender Unterrichtsgestaltung.

 


Kompetenzorientierung in Mathematik, Franz Nösterer & Franz Platzgummer, 2010


Komplexe Aufgaben

 

„Komplexe, handlungsorientierte Aufgaben für alle? Ja (ohne aber)!“

Tanja Westfall-Greiter

Zentrum für lernende Schulen – NMS-Entwicklungsbegleitung

 

 

 


Kritik der Kompetenz, Andreas Gelhard, 2011

 

 

Buch: Gelhard, A. (2011). Kritik der Kompetenz. Zürich: diaphanes.

"Testing for competence rather than for intelligence" von David McClellands stand zu Beginn der 70er Jahre für eine scharfe Kritik an der These von der "angeborenen" Intelligenz, die mit psychologischen Mitteln soziale Ungleichheiten zementiert.
 
Seitdem ist der Begriff der Kompetenz zum Kassenschlager einer psychologischen Industrie geworden, die privates Lebensglück, soziale Sicherheit und beruflichen Erfolg unterschiedslos auf die Ausbildung entsprechender Kompetenzen zurückführt.
Das neue Testing Movement verkauft "Kompetenzkapital" als Wettbewerbsvorteil und empfiehlt sich als Begleiter auf dem Weg in die "Kompetenzgesellschaft".
 
Eine Kritik, die auf diese Situation mit einem "Ja, aber" reagiert und hofft, aus den Techniken der Personalentwicklung Kapital für die eigene Persönlichkeitsentfaltung schlagen zu können, wiederholt letztlich nur die Marketingversprechen der Psychoindustrie. Sie verzichtet auf die Möglichkeit, "in eigener Person zu sprechen", die nach Kant den "öffentlichen Gebrauch der Vernunft" kennzeichnet.
 
Um diese Möglichkeit offen zu halten, bedarf es einer Analyse der gegenwärtigen Situation, die zugleich durch eine Ausweitung informeller Prüfungssituationen in zahlreichen Gesellschaftsbereichen und einen Boom auf dem Gebiet standardisierter Testformate gekennzeichnet ist.

Kurzpräsentation

zum Aufbau der NMS-Bibliothek