Salon für Schulleitung: FÜNF MINUTEN FÜR ...

5 MINUTEN FÜR BILDUNGSUNGLEICHHEIT - EFFEKTE UND MECHANISMEN INSTITUTIONELLER DISKRIMINIERUNG

 
Nutzerbild Sandra Plomer
5 MINUTEN FÜR BILDUNGSUNGLEICHHEIT - EFFEKTE UND MECHANISMEN INSTITUTIONELLER DISKRIMINIERUNG
von Sandra Plomer - Freitag, 16. Juni 2017, 10:54
 

5 Minuten für ...

NMS-Schulleitungs-Newsletter No. 67 (16. Juni 2017)

Liebe Schulleiterinnen und Schulleiter,

Nicht erst seit PISA 2000 wird auch in der öffentlichen Diskussion regelmäßig das Phänomen der Bildungsungleichheit entlang kollektiver Merkmale thematisiert: vorwiegend Geschlecht sowie sozio-ökonomischer und rechtlicher Status bzw. „Migrationshintergrund“ der Familie. Angesichts der Persistenz der Befunde und in Kenntnis der Tatsache, dass die Schule einen Selektions- und Allokationsauftrag wahrzunehmen hat, lassen sich Fragen nach der Unvermeidlichkeit der Ungleichheit anschließen ebenso wie die Einsicht, dass die Differenzierung gewollt ist. 

Um Ursachen benennen und bildungs- und sozialpolitische Interventionspunkte finden zu können, muss die Tatsache der Herkunfts- oder Geschlechtsabhängigkeit der Verteilung den Ausgangspunkt bilden.


Den NMS-Schulleitungs-Newsletter No. 67 "5mf ... Bildungsungleichheit - Effekte und Mechanismen institutioneller Diskriminierung" vom 16.6.2017 finden Sie hier zum Download