NMS: News & Views

5 min für ... Pädagogische Beziehung - Bildung als Beziehungserfahrung

 
Nutzerbild Sandra Plomer
5 min für ... Pädagogische Beziehung - Bildung als Beziehungserfahrung
von Sandra Plomer - Freitag, 18. November 2016, 15:22
 
Pixabay, CC0

Pädagogische Beziehung - Bildung als Beziehungserfahrung

Wenn Beziehungen zentraler Teil des Lernens und der Schule sind, müssen Schul- und Bildungspolitiker alles daran setzen, diese Beziehungen zu stärken und nicht mit fragwürdigen Lern- und Leistungsmethoden zu konterkarieren. Kinder und Jugendliche brauchen Begleitung durch Beziehung. Sie brauchen Interesse, Hilfe, Ermutigung und natürlich auch eine Spiegelung dessen, was professionelle Pädagog/innen an Kompetenzen hinter den Fehlern erkennen. Eine neue Lernkultur braucht eine veränderte Leistungskultur. Emotionalität und Beziehung sind für den Lernerfolg von herausragender Bedeutung. Informationen können nur dann nachhaltig verankert werden, wenn zugleich auch Emotionen aktiviert und vertrauensvolle Bindungen zu den Bezugspersonen aufgebaut werden können.


Lesen Sie den aktuellen Newsletter Nr. 59 im Salon für Schulleitung.