Salon für Schulleitung: FÜNF MINUTEN FÜR ...

1 Minute für Financial Literacy

 
Nutzerbild Julia Jäger
1 Minute für Financial Literacy
von Julia Jäger - Montag, 13. April 2015, 10:39
 

1mf Banner
Nr. 5

Financial literacy

Wie lange muss man für das Nichtbezahlen-(können) eines Kredites in der Höhe von 60.000 EUR ins Gefängnis? Keine Ahnung?! – keine Sorge, Sie sind nicht alleine! Viele Menschen (und auch Lernende) haben Probleme diese Frage korrekt und sicher zu beantworten.

36 Prozent der Deutschen scheiterte schon an folgender Frage: Sie legen 100 Euro zu einem Zinssatz von zwei Prozent für ein Jahr an. Wie viel erhalten Sie nach einem Jahr zurück?

Mit ähnlichen Fragen im Bereich der finanziellen Allgemeinbildung beschäftigten sich im Rahmen der PISA-Testung Schülerinnen und Schüler aus 13 Ländern (Österreich und Deutschland waren nicht dabei) – auch hier sind die Ergebnisse ernüchternd. Auch die ersten Teilergebnisse einer Erhebung der OeNB und des Ifes aus 2014 zeigt ein ähnliches Bild. So gibt es auch in Österreich große Kompetenz- und Wissenslücken im Bereich „Financial Literacy“.
Als „Financial literacy“ wird die Allgemeine Finanzbildung bzw. die Kompetenz in finanziellen Angelegenheiten bezeichnet. Fehlt eine entsprechende Kompetenz steigt die Wahrscheinlichkeit finanzielle Nachteile zu erleiden und in die Schuldenfalle zu tappen.

Aufgrund der oben genannten Daten wurden in den letzten Jahren von unterschiedlichen Initiativen und Institutionen inhaltliche und didaktische Materialien für den Bildungsbereich geschaffen:

eLecture (Online-Vortrag): Schuldenprävention – Jugendverschuldung
(kostenlos für alle österreichischen Lehrkräfte/Lehramtsstudierende)
Vortragender: Mag(FH) Stefan Schmid
Termin 15.4.2015, 16:30 bis 17:30 Uhr

INFO und ANMELDUNG HIER

Es ist einfacher als Sie glauben bei der eLecture teilzunehmen:
Melden Sie sich unter oben stehenden Link an (oder mit Mail an info@virtuelle-ph.at). Klicken Sie dann einfach ab 15:45 Uhr auf folgenden Link https://virtuelle-ph.adobeconnect.com/_a1060738076/electures_schmid/ - dann melden Sie sich als Gast mit Vor- und Nachnamen an und schon geht's los!

Bei Rückfragen: info@virtuelle-ph.at oder stefan.schmid@gmx.net


balken

Impressum: Medieninhaber: Bundesministerium für Bildung und Frauen, Minoritenplatz 5, 1014 Wien, Österreich.
Hersteller: Inhalt: Bundesministerium für Bildung und Frauen. Verlagsort: Wien.
Herstellungsort: Wien. Bundesministerium für Bildung und Frauen. Minoritenplatz 5 1014 Wien | T +43 1 53120
F +43 1 53120-3099 www.bmbf.gv.at | ZLS-NMS Entwicklungsbegleitung | Rückfragen unter 5mf@zls-nmseb.at