Salon für Schulleitung: FÜNF MINUTEN FÜR ...

5 MINUTEN FÜR ZLS-JAHRESSCHWERPUNKT "FÖRDERLICHE RÜCKMELDEKULTUR"

 
Nutzerbild Wulfric W. Walker
5 MINUTEN FÜR ZLS-JAHRESSCHWERPUNKT "FÖRDERLICHE RÜCKMELDEKULTUR"
von Wulfric W. Walker - Montag, 2. Dezember 2013, 16:11
 

5 Minuten für ...

NMS-Schulleitungs-Newsletter No. 19 (04.11.2013)

Unter dem Schwerpunkt „Förderliche Rückmeldekultur“ folgt das Zentrum für lernende Schulen (ZLS) im Schuljahr 2013/14 einer klaren Strategie: Drei aus den Top10-Faktoren in Hatties berühmter Rangliste werden gebündelt: 1) Selbsteinschätzung der Schüler/innen, 3) formative Evaluation des Unterrichts und 10) Feedback.

Kaum ein anderer Faktor wurde so ausführlich beforscht und für wirksam deklariert wie die formative Evaluation. Sie ist auch der Schlüssel zur Effektivität der Lehrperson, weil sie sich zum Ziel setzt, die Lücke zwischen Gelehrtem und Gelerntem zu erschließen. Diese Informationen helfen der Lehrperson, wirksamer zu handeln, um diese Lücke zu schließen. Sie ist die beste Strategie, Lernen sichtbar zu machen. Auch Neuweg hebt die Bedeutung von formativer Evaluation hervor: „Ausgesprochen transparenzsteigernd wirkt außerdem der regelmäßige Einsatz von Informationsfeststellungen. Dieses Instrument wird in der Praxis leider verhältnismäßig selten genutzt“ (2009, S. 19).

Den NMS-Schulleitungs-Newsletter No. 19 vom 04.11.2013 finden Sie hier zum Download

 

 

(Bearbeitet von VPH Team - Originaleintrag am Montag, 4. November 2013, 15:07)